Was ist Hapkido?

Hapkido ist eine koreanische Kampfkunst, die der Selbstverteidigung dient.  Im Ursprung wurde Hapkido durch ältere Kampfkünste beeinflusst, konnte sich aber über seine kurze Entstehungsphase zu einer eigenständige Kampfkunst mit verschiedenen Stilrichtungen und vielen Hapkidosportler/innen auf der ganzen Welt entwickeln.

Charakteristisch für Hapkido sind fließende und kreisförmige Bewegungsabläufe in Kombination mit Kraftausnutzungtechniken. Beides zusammen erlaubt es auch körperlich schwächeren Menschen sich effektiv zu verteidigen. Hapkido ist eine koreanische Kampfkunst, die viele Elemente des Aikido wie auch des Kung-Fu enthält und in den Kampfkünsten der Samurai verwurzelt ist. Durch ein breites Spektrum an Schlägen, Tritten, Hebeln und Würfen, sowie Waffentechniken, ist HapkiSchriftzug2do eine sehr umfangreiche Kampfkunst.

Hapkido fördert die körperliche Fitness, die Koordination, das Selbstvertrauen und die Fähigkeit zur Selbstverteidigung. Die starke Verbindung dieser Fähigkeiten erschließt sich aus der Übersetzung des Wortes Hapkido.

Die koreanische Schreibweise des Begriffes Hapkido besteht aus drei Schriftzeichen. Das erste Schriftzeichen ist Hap und steht für Harmonie oder auch Gleichgewicht. Dies bedeutet, dass Hapkido als Kampfkunst (im Gegensatz zum Kampfsport) den Menschen an sich formt und beeinflusst. Der Entwicklung des Geistes und der Fähigkeit sich selbst und sein Umfeld einzuschätzen, kommt die gleiche Wichtigkeit zu wie dem sportlichen und kämpferischen Aspekt.

Ki ist die Kraft oder auch Lebensenergie. Im regelmäßigen Training wird sowohl die mentale als auch die körperliche Stärke entwickelt. Das Wissen um diese Kräfte und Energien, sowie deren Beherrschung im Sinne der Hapkido-Prinzipien ist eines der angestrebten Ziele.

Do ist der Weg oder in diesem Kontext auch die Lehre. Die Silbe steht für die lange Zeit und große Geduld die benötigt wird, um vom weißen bis zum schwarzen Gürtel und damit dem Meistergrad zu gelangen. Im erweiterten Sinne verweist sie auf den Lebensweg, den der Sportler oder die Sportlerin beschreitet und den Einfluss, den die Kampfkunst nimmt.

Frei übersetzt bedeutet Hapkido also: „Weg zur Harmonie zwischen Körper und Geist.“